One Two
Sie sind hier: Startseite SciMed Promotionskolleg Nach Aufnahme im Promotionskolleg

Nach Aufnahme im Promotionskolleg

Nach Aufnahme im SciMed Promotionskolleg

 

Mit der Aufnahme in das SciMed-Promotionskolleg sind eine Reihe von Auflagen/Pflichten verbunden. Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, sind diese hier Punkt für Punkt aufgeführt. Wir möchten bitten, sich an diese Vorgaben zu halten, in Zweifelsfällen oder Unklarheiten bitten wir darum Kontakt mit uns aufzunehmen.

 

  • Führen des Nachweisheftes: Sie erhalten bei Aufnahme in das Promotionskolleg ein Nachweisheft, in dem Ihre Beteiligung an den begleitenden Maßnahmen des Promotionskollegs dokumentiert werden muss.
  • Dokumentierte Teilnahme an 12 Vorlesungen/Seminaren innerhalb eines Jahres, diese sind auszuwählen aus:
    1. BIGS Neuroscience
    2. Bonner Forum Biomedizin
    3. Immunosensation
    4. BonnNi
    5. Neuroscience lecture series
    6. BONFOR-Methoden-Seminare
  • Dokumentierte Teilnahme an einem BIGS-Neuroscience-Modul (Pflicht).
  • Absolvieren eines mündlichen Zwischenreports nach etwa der Hälfte der Zeit der Laborarbeit (ca. 4-6 Monate nach Antritt der medizinischen Doktorarbeit). Die terminliche Organisation des Midterm-Reports wird von Ihnen übernommen. Die genauen Richtlinien für die Organisation und den Ablauf des Midterm-Reports finden Sie hier.
  • Nach Midterm-Report: Vordruck Midterm-Report ausgefüllt and unterschrieben zurück an die SciMed-Geschäftsstelle schicken (Vordruck hier).


Sonstige Auflagen:

  • Anwesenheit: Die Anwesenheit des Studenten an der Universität Bonn ist während der gesamten Förderdauer erforderlich. Das Absolvieren von Famulaturen, Erasmussemester oder PJ während der Förderperiode ist ausgeschlossen und führt im zweiten Förderjahr zur entsprechenden Mittelkürzung. Aufenthalte in anderen Laboren im Rahmen der Projektarbeit an der Promotion sind möglich, müssen aber bei einer Dauer von mehr als 1 Monat in der SciMed-Geschäftsstelle angemeldet werden.
  • Urlaubssemester: Für die Promotion muss ein Urlaubssemester genommen werden. Zudem verpflichtet sich der Stipendiat dazu in den unmittlebar davor und danach liegenden Semesterferien am Forschungsprojekt zu arbeiten. Das Urlaubssemester muss in direktem zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit der Förderung stehen und soll im Regelfall während der Förderperiode genommen werden. Ausnahmen hiervon sind mit der Geschäftsstelle abzuklären. Ein Nachweis des Urlaubssemesters muss in der BONFOR-Geschäftsstelle eingereicht werden. Im zweiten Förderjahr entfällt die Notwendigkeit eines Freisemesters.

 

 

Artikelaktionen